Factinsect gewinnt Pitch beim Wienerin Gründerinnentag

KI-Startup setzt sich bei Founders-Event gegen fünf Mitbewerberinnen durch

Featured image

Seit fünf Jahren schon ruft das Magazin Wienerin alljährlich zum Gründerinnentag – ein ganzer Tag, prallvoll mit Netzwerken, Workshops und Infos für alle Gründerinnen und solche, die es noch werden wollen. Das Motto im Jahr 2021: Nachhaltig in die Zukunft.

Eines der Highlights des Tages: Fünf Gründerinnen präsentierten in knackigen Zwei-Minuten-Pitches vor hochkarätiger Jury ihre Startups.

Mit dabei waren

  • Oratis: Eine Dating-App, die per Horoskop versucht, das perfekte Match zu finden.
  • Vulva Shop: Nomen est Omen – Infos, Empowerment, Positivity, Praktisches und Unterhaltsames rund um das weibliche Geschlechtsorgan.
  • Commonground Club: Ein Netzwerk für berufstätige Frauen, verfeinert mit Infos, Produktproben und Events.
  • Schrankerl, die „Kantine as a Service“ sorgt immer für frisches, leckeres Essen im Büro-Kühlschrank.
  • Und natürlich Factinsect, der automatisierte Faktencheck, vorgestellt von Silja Kempinger als Kommunikations-Verantwortliche und Romana Dorfer, die Software-Entwicklerin und Expertin für künstliche Intelligenz.

And the winner is …

Factinsect! Den Preis überreichte niemand geringeres als Lisa-Marie Fassl, Vorsitzende der Austrian Angel Investor‘s Association, Startup-Beauftragte des Bundesministeriums für Digitalisierung &Wirtschaftsstandort und CEO der „Female Founders“.

Neben viel Ehre und wunderbaren Blumen gibt es für uns glückliche Gewinnerinnen auch ein individuelles Coaching und die Teilnahme an der Startup-Show „2 Minuten, 2 Millionen“.

Es bleibt spannend - wir halten euch auf dem Laufenden!

Image of Silja Kempinger

Silja Kempinger
Co-Founder von Factinsect

9/16/2021, 9:53:20 AM